Zurück zur Website

«Kinder erkranken zum Glück fast gar nicht.»

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn es gute Neuigkeiten gibt, dann diese Info. Wir haben ein
Interview geführt mit dem Virologen Prof. Marcel Salathé.

Wieso erkranken so viele Menschen am Coronavirus?

 

Prof. Salathé: Das Besondere an dem Virus ist, dass es für uns Menschen ganz neu ist. Das heisst, dass wir noch keine Immunität haben. Ausser diejenigen, die es in den letzten Wochen hatten und jetzt genesen sind. Und wir haben leider auch noch keinen Impfstoff gegen dieses Coronavirus. Deshalb können so viele Leute das Virus kriegen und daran erkranken.

 

Wie stark erkrankt ein Kind am Coronavirus?


Prof. Salathé: Kinder erkranken zum Glück eigentlich fast gar nicht, und wenn, dann nur ganz, ganz mild. Wenn es gute Neuigkeiten gibt, dann das! Wieso das so ist, verstehen wir wissenschaftlich aber noch nicht. Und obwohl Kinder nicht krank werden können, können sie wahrscheinlich trotzdem das Virus übertragen. Deshalb sind jetzt auch die Schulen zu.

 

Was ist besser: Mit warmem Wasser oder kalten Wasser Hände waschen? Wir haben beides schon gehört.

 

Prof. Salathé: Spielt keine Rolle. Was zählt ist die Seife. Die zerstört das Virus. Und auch, dass man sich richtig die Hände wäscht, nicht nur rasch die Handinnenflächen, sondern überall: Finger, Daumen und Aussenflächen.

 

Wie lange sind die Schulen noch zu?

 

Prof. Salathé: Das weiss niemand. Ich hoffe, dass wir schon bald wieder aufmachen können. Dann müssen wir einfach schauen, dass wir uns nach wie vor gut an die Hygieneregeln halten. Und der Unterricht geht ja auch jetzt weiter :-)

 

Marcel Salathé forscht über Viren und baute an in Lausanne das Digital Epidemiology Lab (deutsch «Digitales Epidemiologie-Labor») auf. Das Gespräch wurde von Nik, Aaron und Janko per E-Mail geführt.

Alle Beiträge
×

Fast fertig…

Wir senden Ihnen nur eine E-Mail. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail-Abonnements zu bestätigen!

okay